Kategorie: WiWö (Seite 2 von 4)

WiWö – Zumba

Zumba. Eine Sportart bei der es 40% um Tanz und 60% um Fitness geht. Das mag nun für einige etwas abschreckend klingen, wenn man sich aber einmal etwas damit befasst, kann Zumba ein Riesenspaß sein. Zum Glück haben wir ja eine Zumbatrainerin in unserem Leiterteam.

Weiterlesen

Belohnungsausflug WiWö und GuSp

Als Belohnung für die fleißigen Sammler am Friedhof zu Allerheiligen für das Schwarze Kreuz (Sammlung für die Erhaltung der Kriegsgräber) machten wir am Freitag, den 9.2.2017 einen Ausflug. Wir starteten mit einem Kinonachmittag im Pfadfinderheim. Danach bildeten wir Fahrgemeinschaften und fuhren ins „O’Paddys Irish Pub“ nach Freilassing. Weiterlesen

WiWö-SoLa bei den Olympischen Spielen

Die drei großartigen Sommersportnationen Saugeilistan, Vollfettanien und Puerto Coolo Extremo konnten sich für die olympischen Spiele qualifizieren und reisten gemeinsam mit dem Zug nach Langenholzfeld, dem Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 2017. Dort sollten sie sich an drei Wettkampftagen in den verschiedensten Disziplinen messen.
Es winkten Ruhm und Ehre für die Sieger, Schmach und Schande für die Verlierer…

Weiterlesen

Snowtuben… aber richtig!

Viele der Oberndorfer Pfadis kennen ja den Brauch: Einen fetten Gummireifen aufpumpen und damit den Schneehang runterzischen – Heimstunden die man nicht so schnell vergisst – Natürlich klingt das so jetzt nicht nach einem super Abenteuer. Mit den WiWös ist es jedoch ein Riesenspaß. Ob alle auf einmal runter oder einzeln über eine zuvor gebaute Schanze, der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt. Doch seht einfach selbst… Wir haben ein kleines Video gemacht. Weiterlesen

Heimübernachtung WiWö

Das gibt’s doch nicht! Da will man zumindest einmal eine ruhige Heimnacht erlebeben und schon wieder braucht man unsere Hilfe…  Kurz vor einem superspannenden Merkball-Match kommt plötzlich Frau Felicitas von Lovenberg aufgelöst zu uns. Die Manuskripte der Märchen seien weg.  Die Märchenmanuskripte waren natürlich gut verschlossen in einer Holztruhe verstaut. Idealerweise hatte die Verlegerin alle der 12 Schlüssel für die Truhe und die Truhe selbst auch in ihrer Schlampigkeit verlegt. Nun lag es wieder einmal an den Wichteln und Wölflingen die Geschichte aller Märchen zu retten. Mit dem Hinweis, dass sie vielleicht im Wald versteckt seien machte sich die supermutige Gruppe bei Abenddämmerung auf eine Heldentat zu begehen… Schnell stießen sie auf 2 wüstere gestalten – Hänsel und Gretel – Die verirrten Geschwister hatten einen Schlüssel und die Truhe für uns. Mithilfe einer kleinen Reflektorstrecke haben Sie sich den Weg nach Hause markiert. Leider waren sie zu inkompetent sich eine Lampe mitzunehmen und waren auf die Hilfe der WiWö angewiesen. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »