Kategorie: RaRo (Seite 1 von 2)

RaRo Sola 2019

Die RaRo der Pfadfinder Oberndorf sind im August 2019 den ersten Abschnitt des schwedischen Weitwanderweges Kungsleden gegangen. Dieser führte sie zu Fuß und mit Zelt durch das schwedische Lappland (Liegt an der Grenze zu Finnland oberhalb des Polarkreises) vorbei an atemberaubenden Landschaften. Dabei wurden insgesamt 110 km durch unterschiedliches Terrain überwunden und 2 km davon sogar per Ruderboot. Die Reise startete in München am Flughafen und führte sie über Stockholm nach Abisko. Nach der Wanderung folgte noch ein kleiner Aufenthalt in Gällivare wo es dann mit Flugzeug wieder zurück heim ging.

Weiterlesen

Die abenteuerliche Flossfahrt der RaRo

Aus dem Logbuch der Unsinkbar II …

Weiterlesen

Ankündigung PFO Flohmarkt

PFO-Flohmarkt Ausschreibung 2019

Vom Abenteuer über Bettwanzen und warum Frisbee Spielen gefährlich ist!

Lieber Robin,

Schade, dass du nicht mit uns in Bulgarien warst. Trotz der 20stündigen und oft Mals turbulenten Busfahrt, sowie den Bettwanzen im Hostel, wird dieses SoLa in die Kategorie unvergesslich eingestuft.

Zusammen mit den Bergheimer RaRo erkundeten wir Sofia, badeten in den Rila-Seen, entspannten am Meer, spielten Werwölfe und vieles mehr….

Weiterlesen

Sola RaRo Schmaranzalm

…nass, nass, nass. Nach einer dreistündigen Wanderung kamen wir klatschnass und durchgefroren an der Schmaranzalm an. Es war jedoch nur halb so schlimm, wartete doch schon das Kaminfeuer und ein wärmender Willkommenstrunk auf uns.

Weiterlesen

RaRo auf der Suche nach dem Mojo

 

800 motivierte Pfadfinder in einem riesigen Park in Laxenburg, was soll da bloß schiefgehen?

Weiterlesen

Heimübernachtung Gusp

Der 12. November scheint ein ganz gewöhnlicher Samstag zu sein. Im Pfadfinderheim tummeln sich die Kinder, die Sonne lacht vom Himmel und um fünf kommen auch die GuSp, einer nach dem anderen, an. Aber halt! Warum treffen sich die GuSp erst um fünf und warum haben sie so viel Gepäck dabei? Manche haben sogar ihre Eltern im Schlepptau! Die Lösung dieses Rätsels: die alljährliche HEIMÜBERNACHTUNG ist dieses Wochenende.

Weiterlesen

RaRo Heimnacht

Lieber Robin,

Schade, dass du nicht bei unserer Heimübernachtung warst, es ging lustig zu. Zu aller erst haben wir Tom, einen neuen Anwärter als Begleiter, mit gebührender Ehre in unsere Vorstellrunde aufgenommen. So viel sei schon mal verraten: Name: Tom, Sternzeichen: Waage, Aszendent: Biber und Schuhgröße 43. Robin, du weißt ja was das zu bedeuten hat! Das wird noch spannend!

Nach so vielen neuen Infos hieß es erst mal RaRo HaHu (haben Hunger). Der Lehmofen war gut vorgeheizt und so konnten ganz gesittet, ohne die Küche groß anzupatzen, natürlich auch ohne, dass eine Pizza einen kurzen Ausflug zu Boden machte und schön einer nach dem anderen, ordentlich wie wir RaRos nun mal sind 10 wunderbare Pizzen gebacken werden.

Weiterlesen

Schreie im Wald – eine unvergessliche Geisterbahn

In jener Vollmondnacht trafen wir eine weibliche Kreatur am Waldesrand. Sie flehte uns um Hilfe an und eh klar: voll des  guten Tatendrangs versprachen wir der armen Frau, die fehlenden Seiten eines verfluchten Zauberbuches aufzuspüren und unschädlich zu machen….doch was uns dann im “Ostereierwald” widerfuhr, kann nicht in Worte gefasst werden und darum gibt’s hier ein paar Bilder:

Weiterlesen

Aufbruch RaRo

„Mein Berg sagt: Blicke weiter, blicke höher, blicke voraus und du wirst einen Weg sehen.“
(Lord Robert Baden-Powell)

Am Abend des 21. Oktober brachen drei von uns nach der Tradition der RaRo auf – zum traditionellen Aufbruch. Wir, das sind Robin, Stefan und Miri. Nach vielen unbeschreiblichen Jahren bei der Pfadfindergruppe Oberndorf ist es nun an der Zeit, aufzubrechen. Doch ist jeder Aufbruch ein Beginn von neuen Herausforderungen, keineswegs das Ende.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge